Neue Antwort erstellen

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorheriger Beitrag

  • Benutzer-Avatarbild

    Anregung zum Hör:Tipp

    Fader

    Snow schrieb:

    Der "Hör:Tipp" ist eine Hör-Empfehlung, der monatlich vom Team und Mitgliedern der Hoerspiel-Freunde.de, des Hoerspieltalk.de und der Hörspiel-Gemeinschaft e.V. bzw. den Betreibern der Hörspielseiten ... ausgewählt wird. Dabei gibt jeder für alle im entsprechenden Monat erschienenen Hörspiele eine maximale Punktanzahl von 15 pro Hörspiel ab. Aus diesen wird dann ein entsprechender Mittelwert gebildet. Die Platzierungen ergeben sich entsprechend den höchsten und damit besten Mittelwerten.
    Mit Wertung werden jeweils die Hörspiele aufgeführt, die von den Stimmabgebern mindestens zwei Bewertungen im entsprechenden Monat erhalten haben. Eine Rezension zur Begründung der vom Stimmabgeber vorgenommenen Bewertung ist möglich, aber nicht zwingend notwendig.

    Vielleicht ist die Anregung mal einen eigenen Thread wert:

    Dass es gelingt, so viele Foren und Webseiten an einen Tisch zu bekommen, dass jeden Monat eine solche Liste zustande kommt, verdient hohes Lob. Manche Hörspiele haben viele Rezis, manche wenige oder keine und müssen mit den Punktzahlen als Wertungsgrundlage auskommen. Dass der Durchschnittswert mal aus (frei erfundene Zahlen) 30 Abstimmenden und mal aus drei errechnet wird, ist somit unvermeidlich.
    Aber wäre es zu viel verlangt, im Ranking zumindest mit anzugeben, aus wie vielen Stimmen sich die einzelne Wertung zusammensetzt? Das würde bei der eigenen Gewichtung und Meinungsfindung meiner Ansicht nach doch sehr helfen.
Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...