Neue Antwort erstellen

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 60

  • Auf mehrfachen Wunsch haben wir das Thema "Operation Sonnenfracht", das im Teaser nur angespielt wird, in voller Länge bei sc online gestellt.



    Wer immer schon mal den Vorspann der Serie ohne Wolf Frass' Worte hören wollte, kann das jetzt auch via sc:

  • So, einen ersten Durchgang habe ich absolviert. Für eine endgültige Meinung brauche ich aber noch ein oder zwei Durchgänge.
    Einige sehr starke Stücke sind vertreten, einige sind nach dem ersten Hören in der Standalone-Version noch nicht die Überknaller. Generell lässt es sich aber wie erwartet gut hören, wenn man ein Faible für Soundtracks, elektronische Musik und (teils) analoge Synthies hat.

    Neben dem sowieso starken Titelthema (Track 1) finde ich die Tracks 8 bis 10 (Sonnenfracht, Alarm, Konvoi) äußerst gelungen. Richtiggehend überrascht hat mich Endzeit (Track 12), denn das fand ich mal nur Granatenstark. Schöne Melodieführung, vorsichtig treibender Rhythmus und eine gute Instrumentenauswahl (dieses synthetische Oboen-Saxophon-Dingens ist klasse!) machen dieses Stück für mich momentan zum Höhepunkt des Albums.

    Der Schlusstrack 17 (Das Universum) verbindet dann noch einmal gut verschiedene Strömungen der jeweiligen musikalischen Untermalungen (z. B. findet Jochim hier wieder zum Marschrhythmus zurück) und garniert das Ganze mit einem Vocoder. Doch, gefällt :) !
  • @daneel: Warum bist Du denn so schlecht drauf deswegen? Ich kenne das von einer befreundeten Band, da wird tagelang überlegt, ob "der eine Song da" noch auf die Platte soll, oder ob die ganze Sache dann zu lang wird und die Hörer übersättigt.

    Kann doch hier auch so gewesen sein.
  • Interplanar schrieb:

    Das stimmt, aber ich würde ungern jemandes Intelligenz in Zweifel ziehen wollen, indem ich darlegte, warum Jochim nach 67 Minuten Laufzeit gesagt hat &quot;so, hier ist das <i>Album</i> zuende&quot;.
    Tolle Antwort! Ich melde mich dann mal aus diesem Thread ab ...
  • Es wird leider immer Hörer geben, denen das eigene Lieblingsstück fehlt, das bleibt bei der Menge Musik, die Jochim produziert hatte, nicht aus.
    Die eine oder andere Minute sind aber schon auf der CD frei geblieben, die man haette bespielen koennen.
  • @LskH: Mehrfach-CDs des Soundtracks? Dazu müsste sich die 1-CD-Version richtig gut verkaufen. Und dafür müsste sie erst einmal bekannt werden.
    Da aus einem unerfindlichen Grund der Soundtrack bei den Onlinehändlern unter "Kindermusik" einsortiert wird :wacko: , bekommt sie nicht einmal jeder Brandis-Käufer zu sehen.

    Wer helfen mag, erzählt es weiter, abonniert oder teilt den gerade eröffneten Instagram-Account, und schreibt Kritiken in Foren und Blogs oder bei Amazon.

    Danke!
Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...