Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 164

  • Ja die Rezession habe ich geschrieben war schon sehr eindeutig vor allem weil ich die Folge eine Woche zuvor zufällig gesehen habe. Bei den anderen beiden Folge finde ich die Übereinstimmung nicht hundert prozentig. Vielleicht eher eine Beeinflussung
  • Conan schrieb:

    Scotland-Yard Folge 38 = Detektiv Conan : Mord im Speisewagen – Teil 1 & 2 (deutsche Folgenummer 154 + 155)


    Die Folge "Mord im Transsib" passt hinten und vorne nicht zusammen. Wenn die Handlung von einer japanischen Anime-Serie *hüstel* inspiriert wurde, dann würde das zumindest erklären, wieso die Handlung zum Ort (Transsibirische Eisenbahn zu Sowjetunion-Zeiten) in etwa so gut passt wie ein Formel-1-Rennen ins Rom zu Zeiten von Kaiser Augustus.
  • @HP schrieb...
    „Nein ... nur wer angemeldet ist kann mitschreiben“

    Ich habe mich jetzt mal extra NICHT mit meinem Benutzernamen (hoerspielkassette) am Forum angemeldet und kann dennoch problemlos schreiben.
    Ich weiß nicht, ob dies bei alles Themen funktioniert, aber das Forum scheint an einigen Stellen offen zu sein.
  • Naja, besser macht es das sicherlich nicht, nur wenn die Episode von Detektiv Conan auch schon abgekupfert wäre, was nicht heißt das dem so ist, wäre was geklautes nur nochmal geklaut worden. Passiert ab und an schonmal, sogar das Künstler bei sich selbst klauen, um etwas altes als neu zu verkaufen.



    Dein Spürsinn scheint gut zu sein, einem dreizehn Jahre alten Schreiber würde ich das Stück nicht zuordnen, aber das er mit 13 die Episode von Conan gesehen haben könnte schon.
  • Telliminator schrieb:

    Wer ist denn nun der Urheber der Anime-Episode? Ist das auch Paul Burghardt? [...] Na los, wo sind denn hier die echten Detektive?
    Selbst wenn wir davon ausgehen, dass ein großes japanischen Animationsstudios einen eher unbekannten Autoren vom anderen Ende der Welt beschäftigte: Paul Burghardt ist laut eigenen Angaben Jahrgang 1986. Die Animefolge lief, wie du selbst verlinktest, 1999. Da war der Junge 13.

    Mein Detektivischer Spürsinn sagt mir, er hat sie wohl eher nicht geschrieben.

    Telliminator schrieb:

    Die Frage ist jetzt aber immer noch offen, ob es wirklich von der Anime-Serie geklaut wurde oder ob sich gar beide Anime und Scottland Yard hier ganz woanders bedient haben um Ihre Geschichte(n) zu erzählen.
    Das wird sich von außen natürlich nicht mit 100%iger Sicherheit beurteilen lassen. Aber in wie weit würde es die Sache besser machen?
  • Schlimm ist es sicherlich für jemanden der zuvor Detektiv Conan Folgen kannte und sich dann bei Scottland Yard auf eine neue Episode gefreut hat und herb enttäuscht wurde, dass er die Geschichte schon gekannt hat. Die Frage ist jetzt aber immer noch offen, ob es wirklich von der Anime-Serie geklaut wurde oder ob sich gar beide Anime und Scottland Yard hier ganz woanders bedient haben um Ihre Geschichte(n) zu erzählen. Wer ist denn nun der Urheber der Anime-Episode? Ist das auch Paul Burghardt? Oder ist er derjenige der das nur für Scottland-Yard abgekupfert hat? Na los, wo sind denn hier die echten Detektive? Hat jemand mehr Hintergrundinfos zu den Detektiv Conan Episoden?
Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...