Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 501

  • Benutzer-Avatarbild

    Point Whitmark und die Entzugserscheinungen ....

    Chrisso

    Ja, das waren noch Zeiten, als ich 2001 in der Galerie Essen die ersten MC-Folgen im Regal entdeckte.
    Der Leuchtturm war direkt der "Eye Catcher" und hat mich sofort dazu bewogen, die ersten 3 Folgen zu kaufen.
    Nachmittags angehört und am nächsten Tag sofort wieder hin, um auch die restlichen vorhandenen Folgen zu kaufen. ;)

    Tja, die Musikabteilung gibt's heute an anderer Stelle, aber daran kann ich mich immer noch erinnern ... ;-))

    Bin mal gespannt, mit welchem Copyright die neuen Folgen erscheinen: 2019 (das würde für mich suggerieren, das wirklich erst 2019 aufgenommen wurde), oder 2015/16 (um das wirkliche Aufnahmejahr zu erfahren).
  • Heute in der Früh habe ich mir Folge 2 „Die rote Hand des Teufels“ angehört. Ein weiterer schöner Mysterykrimi, wobei der Mysteryfaktor Dank Elfen, Dämonen und Ochsenmann ordentlich anzieht. Unsere 3 Radiojungen haben allerhand zu tun um das Rätsel zu hören. Alles ist sehr originell und liebevoll inszeniert. Musik und skurile Figuren halten einem bei Laune. Ein weiteres sehr gutes jugendliches Kriminalstück, das mir große Freude bereitet.

    Auch hier hat @Wesley eine sehr schöne Zusammenfassung geschrieben, die ihr in diesem Thread hier nachlesen könnt: POINT WHITMARK (eine Hörspielserie von Decision Products) ...
  • Mittlerweile kann ich auch schon Tom und Derek auseinander halten.

    Ging/geht mir oft bei neueren Jugendserien auch so. Dann frage ich mich immer, woran dies liegt? Waren die Sprecher damals einfach markanter in ihren Stimmen, oder sind meine alten Ohren einfach nicht mehr trainiert genug, um die Stimmen auseinander hören zu können?
  • Folge 1 hat mir heute im Auto wieder sehr gut gefallen. Die Musik malt wunderschöne Bilder im Kopf. Die Figuren sind allesamt sehr interessant, einprägsam und zum Teil sehr skurril und überzeichnet, funktionieren aber wunderbar. Die Geschichte führt die Personen gut ein. Es wird ein schöner Mysterykrimi dargeboten. Wer ist für den Tod von 22 Seeleuten verantwortlich und was steckt dahinter? Wer sabotiert die 3 jungen Helden und warum? Die Sprecher füllen die Personen mit Leben. Sehr gefallen, hat mir der Erzähler Jürg Löw. Wie schon in Gabriel Burns lässt Sassenberg den Erzähler, der spärlich eingesetzt wird, sehr langsam sprechen. Dadurch entsteht eine eigene Atmosphäre. Auch hier entstehen dadurch Bilder in meinem Kopf.

    Eine sehr gute Pilotfolge, die mir jedes Mal von Neuem Spaß macht. Mittlerweile kann ich auch schon Tom und Derek auseinander halten. ;)

    Auf Seite 16 hat übrigens @Wesley seine ausführliche Meinung zu Folge 1 geschrieben :thumbsup:
  • Was man sich alles so einbildet. Irgendwie hatte ich den Eindruck es fehlt was am Anfang. Könnte ich es mit Gabriel Burns verwechselt haben #gruebel# Ich seh schon, ich muss bald mal wieder in beide Serien komplett rein hören.
  • Markus G. schrieb:

    Hat wer schon den Stream mit der CD-Version verglichen? Ich habe leider gerade keinen Zugang zu meinen CDs, alle in Kartons verpackt, aber gab es bei der CD-Version nicht auch am Anfang Hans Paetsch zu hören? Oder bilde ich mir das nur ein


    Leider ein Wunsch deiner Fantasie ...vielicht auch deiner Fantadu.
    Paetsch war der "Vorschauonkel" und immer nur am Ende zu hören.
  • Hat wer schon den Stream mit der CD-Version verglichen? Ich habe leider gerade keinen Zugang zu meinen CDs, alle in Kartons verpackt, aber gab es bei der CD-Version nicht auch am Anfang Hans Paetsch zu hören? Oder bilde ich mir das nur ein #nachdenk#
Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...