Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 640

  • Chris schrieb:

    Was ist denn mit "im Ausland gesperrt" gemeint? Sind hier die Streaming Dienste gemeint?
    -> Ja. Aber wenn es eine Lizenzgeschichte ist, dann darf man eigentlich auch die Downloads nicht verkaufen.


    Zur Info: Seit ein paar Wochen sind die Point-Whitmark-Hörspiele im Ausland nicht mehr gesperrt. Werd ich sicher mal reinhören.
  • warbird schrieb:

    Sollen Jay und co von mir aus aufs College noch New York und Ihren Sender einfach an die nächste Generation übergeben. Hab ich überhaupt nichts dagegen.
    Die Serie heisst ja nicht Jay&Co sondern Point Whitmark.


    Das finde ich auch eine gute Idee, für den Fall, das man die Sprecher auswechseln will oder muss oder auch einfach einen Neuanfang machen möchte.
    Die Frage ist nur, warum sollte man die Sprecher wechseln? Sie leben alle noch und sind noch in der Synchron-/Hörspielbranche aktiv. Ich sehe da bis auf eine kryptischen Anmerkung vom @SchattenMan keine Anhaltspunkte.
  • Von mir aus können die drei komplett ersetzt werden, sofern die neuen auch gut klingen.
    Sollen Jay und co von mir aus aufs College noch New York und Ihren Sender einfach an die nächste Generation übergeben. Hab ich überhaupt nichts dagegen.
    Die Serie heisst ja nicht Jay&Co sondern Point Whitmark.
    Das einzige was ich doof fände wäre wenn man die alten Charaktere ließe und mit anderb Stimmen besetzen würde. Sowas mag ich nicht.
  • Ich bin ja auch Gewohnheitstier, aber wie schon geschrieben: bei den Fünf Freunden wurde getauscht, mittlerweile auch bei TKKG, das ist für mich kein Grund mehr, nicht bei einer Serie zu bleiben. Bei den drei ??? ist es vielleicht noch etwas spezieller, weil es einfach schon 201 Folgen sind. Aber die Nebencharaktere bekommen ja - leider oft aus traurigem Anlass - auch neue Sprecher. Auch dort würde ich also dabei bleiben.

    Und ich denke, nach anfänglicher großer Aufregung, würde es auch dann weiterlaufen.
  • Benutzer-Avatarbild

    Point Whitmark - Gegen neue Hauptsprecher!!

    Chrisso

    @SchattenMan
    Du hast oben angeführt, dass auch bei den "Drei ??? Kids" andere Sprecher (als von der Originalserie her bekannt) zum Einsatz kommen.
    Allerdings ist das eine eigenständige Serie.
    Wenn man jetzt sowas wie "Point Whitmark Kids" macht, ist mir das mit den Sprechern egal.
    Aber in der HAUPTSERIE die Sprecher zu wechseln, ist - wie ich schon sagte - ein NO-GO und wird von mir definitiv nicht mehr gekauft.
    Die Devise heißt nach wie vor "Never Change a Winning Team". Viele US-Serien z. B. halten sich nicht daran und werden nach wenigen Monaten eingestellt.
    Sollte also kein Sprecher des HauptCasts verstorben sein, dann bitte nur mit den Originalsprechern (also von Derek, Tom und Jay) weiterführen, sonst war's das.
    Ich denke, ich bin nicht der einzige Hörer, der so denkt.

    (Schließlich käme wohl auch EUROPA nicht auf die Idee, die Sprecher von den "Drei ???" mit Folge 201. allesamt auszutauschen, oder??? Könnten die sich gar nicht erlauben, weil die Kuh solange geschlachtet wird - finanziell gesehen - wie es die "gewohnten" Sprecher sind - egal, wie alt sie sind.)
  • Folge 41 - Rückkehr aus dem Totenland

    Trotz meiner Kritik, die sich auf die Veröffentlichungspolitik und teils auf die Storys bezieht, habe ich mich sehr auf diese Folge gefreut.
    Und ich bin nicht enttäuscht wurden.
    An die Besten reicht die Folge nicht, aber sie ist auch klar besser, wie Durchschnitt.
    Neben dem schönen Wiederhören der Sprecher. Die hören sich für mich, wie vorher an.
    Und der sehr starken Musik, bei der ich immer etwas Gänsehaut bekomme, muss ich auch die Story für Gut befinden.
    Dieser konnte ich immer gut folgen. Und nicht wirr, wie in vielen Folgen vorher.
    Übersichtliche Schauplätze.
    Dabei aber schon spannend.
    Nur der Humor kommt hier etwas kurz.

    Von mir 8 Punkte.

    Freu mich auf die nächste und das Wiederhören anderer Folgen.
  • Hier hat @Markus G. ein wichtigen Punkt angesprochen was mich überzeugt hat.
    Kann ich nur zustimmen. #unschuldig#

    Markus G. schrieb:

    .... weil neben den Sprechern vor allem Atmosphäre, Geschichten und Grusel/Mystery/Jugendkrimi-Mix samt Musik und Geräuschkulisse für mich ein ....Grund darstellt.


    @Chrisso
    War das ein allgemeines No-Go ohne mal reingehört zu haben ?
    Das wäre sehr schade. :(
  • Ohne das ich die neue Folge gehört habe, bin ich skeptisch ob es nach der nächsten Folge weitergeht.
    Das Ende wäre jedenfalls keine Überraschung.
    Würde mich aber über neue Folgen sehr freuen.
    Aber der Zauber der ersten Folgen wird leider nie mehr erreicht.
    Neue Sprecher fände ich nicht gut.
  • Ich für mich würde auch PW-Folgen mit neuen Sprechern hören, weil neben den Sprechern vor allem Atmosphäre, Geschichten und Grusel/Mystery/Jugendkrimi-Mix samt Musik und Geräuschkulisse für mich ein Kaufgrund darstellt. Aber die Gefahr wäre sehr groß, dass bei Nichtgefallen der neuen Sprechern ich irgendwann einmal „abbrechen“ und ich die Serie nicht mehr weiter hören würde. Aber ausprobieren würde ich auf jeden Fall :)
  • Benutzer-Avatarbild

    Neue Sprecher sind ein no-go

    Chrisso

    Neue Hauptsprecher ab Episode 43 wären für mich ein No-Go und kein Grund mehr, die Serie weiter anzuhören.

    Jetzt das Stamm-Team auszutauschen, wäre der Gnadenschuss für die Serie, die gerade bei der langen Pause bestimmt einige (Stamm-)Hörer einbüßen musste.
Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...